Inklusiver Infoabend “Zuhause bleiben bis zuletzt” – wie die Versorgung bei schwerer Erkrankung auch im vertrauten Umfeld gelingen kann

Viele Schwerkranke und sterbende Menschen wünschen sich, in ihrer vertrauten häuslichen Umgebung – umsorgt von ihren Zugehörigen – bis zuletzt leben zu können. Die Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV) will die Lebensqualität und Selbstbestimmung schwerstkranker Menschen unterstützen, indem lindernde Therapie, Schmerztherapie und Begleitung auch daheim stattfinden kann. Die Möglichkeiten der häuslichen Versorgung von Schwerstkranken, die Voraussetzungen für die Inanspruchnahme des Dienstes und der Einsatz des Hospizvereins werden dargestellt.

Termin:  Aufgrund der neuesten Corona-Maßnahmen muss der Termin leider entfallen!

Leitung:

Anette Christian, ärztl. Leitung Palliativteam “Palliativa” und Ursula Dietz, leitende Koordinatorin Hospizverein

Kosten:
kostenfrei

Anmeldung:
nicht erforderlich