Digitale Brückenbauer*innen

Digitale Angebote nutzen können:

Unser Projekt „Digitale Brückenbauer*innen“

Auf gewohnten Wegen tut sich plötzlich ein Hindernis auf: ein Graben, eine Mauer oder eben eine Pandemie. Was tun? Wir suchen nach anderen Pfaden und machen sie uns leicht begehbar. Am besten wäre es, wenn uns jemand hilft, eine Brücke zu bauen.

Durch digitale Kommunikationswege wie die Videotelefonie können wir im Austausch bleiben, wenn ein persönlicher Kontakt gerade nicht möglich ist.

Die Fachstelle für pflegende Angehörige und Menschen mit Demenz im Verein Dreycedern e.V. bietet daher digitale Gruppenangebote und Einzelberatungen über Videotelefonie an.

Um allen Interessierten die Teilhabe an den digitalen Angeboten des Vereins zu ermöglichen, wurde das Projekt „Digitale Brückenbaueri*nnen“ ins Leben gerufen.

Was wird angeboten?

  • Kostenlose Workshops zu Videotelefonie und Internetnutzung
  • Individuelle Unterstützung durch ehrenamtliche „Digitale Brückenbauer*innen“, auch per Hausbesuch
  • Leihgabe von Tablets zur Teilnahme an digitalen Angeboten

Wer sind die Digitalen Brückenbauer*innen?

  • ehrenamtlich Engagierte
  • helfen Ihnen mit Technik und Programmen, damit Sie die digitalen Angebote nutzen können
  • vermittelt werden sie durch den Verein Dreycedern e.V.

Sie möchten unsere Projektangebote nutzen oder mehr darüber erfahren? Dann kontaktieren Sie uns gerne!

gefördert durch