Gesprächskreis „Mittelpunkt“ für ältere Menschen mit Depressionserfahrung

Der Gesprächskreis „Mittelpunkt“ bietet älteren Menschen mit Depressionen oder Depressionserfahrung die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen und gemeinsam Strategien zur Selbstpflege und für den Alltag kennenzulernen. „Was tut mir gut?“ „Wie gehen andere mit Schwierigkeiten um?“ „Was kann ich anderen an Erfahrungen mitgeben“ – Der geleitete Gesprächskreis findet regelmäßig einmal im Monat statt. Nach einer Voranmeldung kann jederzeit gerne dazugekommen werden.

Termine: monatlich, jeweils Mittwoch, 15:00 – 16:30 Uhr

Leitung: Janina Rippel, Fachberaterin

Kosten: 3,00 € / pro Termin

Anmeldung: erforderlich unter 09131 90768-00

Inklusiv: SpielRaum – Begleiteter Spieltreff

 

Logo Sonnenblumengruppe e.V.

Haben Sie Lust, gemeinsam mit anderen Gesellschaftsspiele zu spielen,  eine schöne Zeit zu verbringen und neue Menschen kennenzulernen?

Für uns spielt es dabei keine Rolle, wie alt Sie sind, ob Sie krank oder gesund sind, aus welchem Land Sie kommen, ob Sie schon immer gespielt haben oder neu damit beginnen möchten.

Zoom-Zugang: https://us06web.zoom.us/j/81183071467?pwd=NnRZNU96UW5vV2REaU5UYWRsWmFUdz09 

Termine:         
i.d.R. jeden 1. und 3. Freitag im Monat, 10:00 – 11:30  Uhr

Leitung:
Fachberaterin,

Liliana Christl, Sonnenblumengruppe e.V.

Kosten:
kostenfrei

Anmeldung:
erwünscht bis 1 Tag vor Termin unter 09131 90768-00

Werden Sie Wegbegleiter*in für ältere Menschen mit Depression!

  • Sie suchen eine sinngebende, ehrenamtliche Tätigkeit?
  • Sie wünschen sich Kontakt und Austausch mit älteren Menschen?
  • Sie möchten gerne Menschen mit Depression stundenweise unterstützen?

Ehrenamtliche Wegbegleiter*innen bringen Freude und Abwechslung in den Alltag von älteren Menschen mit Depression. Die gemeinsame Zeit kann ganz nach den Wünschen, Fähigkeiten und Interessen beider Seiten gestaltet werden.

Wir bieten Ihnen eine Schulung zur Vorbereitung auf diese Tätigkeit und unterstützen Sie mit regelmäßigen Treffen zum Austausch, um Ihre individuellen Erfahrungen reflektieren und wertschätzen zu können.

Wir freuen uns auf Ihr Interesse!

Nähere Informationen gerne bei Birgit Sollmann (Fachberaterin) unter sollmann@dreycedern.de oder telefonisch.

 

„Ausblick – Impuls – Austausch“ – Gruppentreffen für Angehörige und ältere Menschen mit Depression

Herzliche Einladung für ein neues Angebot  zur Unterstützung Angehöriger von Menschen mit Depression.  Zum Einstieg  bekommen Sie durch einen kurzen Impulsvortrag vielfältige und wertvolle  Informationen: Was bringt die Erkrankung mit sich? Was trägt zur Entlastung und Unterstützung der Angehörigen und auch der Betroffenen bei? Was gibt mir selbst Kraft und verhilft zu einer guten Abgrenzung? Wie kann ich den Alltag für alle Beteiligten leichter und schöner gestalten? Anschließend haben Sie Raum für Fragen und können sich mit anderen über Ihre Erfahrungen und hilfreiche Ideen austauschen, um den Umgang mit der Situation zu erleichtern.

Nach einer kurzen Anmeldung freuen wir uns über Ihre Teilnahme.

Termine: jeweils Montag, 16:00 – 17:30 Uhr am 17.10., 14.11., 12.12.2022

Leitung: Birgit Sollmann, Fachberaterin

Kosten: 3,00 € pro Termin

Anmeldung: erforderlich bis jeweils 3 Tage vorher

Inklusive Adventsfeier für Mitglieder, Freunde, Klientinnen und Klienten

Wir freuen uns, Sie dieses Jahr wieder begrüßen zu können und laden Sie daher herzlich zu unserer jährlichen adventlichen Feier ein. Freuen Sie sich auf ein kleines vorweihnachtliches Programm.     

Termin:         Dienstag, 06.12.2022, 16:00 – 18:00 Uhr

Kosten:        kostenfrei

Anmeldung: erforderlich bis 30.11.2022

Online-Studie: WESPA-Projekt / Gemeinsam durch die Depression

Gut zureden oder in Ruhe lassen? Viele Menschen fühlen sich hilflos im Umgang mit depressiv erkrankten Angehörigen. Eine Studie untersucht derzeit, wie ein Online-Programm Angehörige unterstützen kann. Dafür werden enge Bezugspersonen von depressiven Erwachsenen gesucht, die das Online-Programm testen und Fragen dazu beantworten. 

Was wird erforscht?

Ein Online-Selbsthilfeprogramm, das Informationen vermittelt, wie Sie Ihren depressiven Angehörigen unterstützen und sich selbst vor Überlastung schützen können.

Wer kann mitmachen?

Sie sind enge Bezugsperson (verwandt oder befreundet) eines depressiven Erwachsenen, mindestens 18 Jahre alt und haben eine E-Mail-Adresse.

Was sind Ihre Vorteile?

Sie erhalten durch Ihre Teilnahme zusätzlich zum kostenfreien Online-Programm unterstützende Nachrichten per E-Mail. Für Ihre Teilnahme an den Befragungen erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung.

Wie funktioniert es?

Sie werden einer von drei Studiengruppen mit unterschiedlichen Unterstützungsvarianten zugelost. Die Bearbeitung des Online-Programms läuft über 4 Wochen. Zu drei Zeitpunkten füllen Sie eine Befragung von ca. 45 Minuten aus.

Anmeldung und weitere Informationen im Flyer oder unter www.gemeinsam-durch-die-depression.de

 

Inklusiv: Yoga für Spätberufene

Die positiven Wirkungen des Yoga sind auch für ältere Menschen leicht zu erfahren, denn sowohl auf dem Stuhl als auch ggf. beim Wechsel auf die Yogamatte sind die Haltungen und Bewegungsfolgen leicht ausführbar und achtsam erlernbar. Die Verbesserung von Beweglichkeit, Körperhaltung, Koordinationsfähigkeit, Balance und Stabilität bringen Lebensfreude und stärken die Sicherheit im Alltag. Entspannungsübungen und Meditation bringen innere Ruhe, Gelassenheit und Frieden.

Schnupperstunde, Einstieg in einen fortlaufenden Kurs bei ausreichend Interessent*innen möglich;

Termin: Montag, 14.11.2022, 11:00 – 12:00 Uhr

Leitung: Petra Mahr, Yogalehrerin

Kosten: 10,00 € / 7,50 € Mitglieder

Anmeldung: erforderlich bis 08.11.2022

Telefonsprechstunde „Ich habe eine Frage zur Depression im Alter“

Sie haben vielleicht den Verdacht, Sie oder Ihr Angehöriger könnte eine Depression haben und möchten erfahren, wie Sie das Thema ansprechen und an wen Sie sich wenden können? Sie haben die Diagnose erhalten und wissen noch zu wenig, wie Sie Ihr Leben mit der Erkrankung gut gestalten? Sie möchten gerne erfahren, welche Ansprechparter*innen und Unterstützungsmöglichkeiten es gibt?

Vereinbaren Sie einen telefonischen Gesprächstermin mit Jasmin Gobin, Fachberaterin des Vereins Dreycedern e.V. und Koordinatorin des Erlanger Bündnisses gegen Depression.

Gerne können Sie auch eine Person Ihres Vertrauens zum Telefonat dazu bitten. Das Gespräch ist vertraulich.

Termine: jeweils Montag, 15:00 – 17:00 Uhr am 09.05., 11.07., 19.09.2022

Leitung: Jasmin Gobin, Fachberaterin

Kosten: kostenfrei

Anmeldung: erforderlich unter 09131 90768-00 oder info@dreycedern.de

[Veranstaltungstipp] Kostenfreie Online-Schulung zu Altersdepression bei Pflegebedürftigen

Depression und Suizidalität bei älteren pflegebedürftigen Menschen sind häufig und führen bei pflegenden Angehörigen und Pflegekräften zu Verunsicherung und emotionaler Belastung. Das Online-Schulungsangebot der Stiftung Deutsche Depressionshilfe reduziert diese Belastung, indem durch Information und praxisnahe Beispiele die Handlungssicherheit erhöht wird. Die circa 90-minütige Online-Schulung steht nun kostenfrei und ohne Anmeldung unter www.deutsche-depressionshilfe.de/online-schulung-altersdepression zur Verfügung. Sie können die Schulung zeit- und ortsunabhängig am PC, Tablet oder Smartphone nutzen. Wir freuen uns, wenn Sie das Angebot nutzen.

Informations- und Austauschveranstaltung: Unsicher und überlastet? Erfahren Sie, wie Sie als pflegende Angehörige eines von Depression betroffenen Menschen Handlungssicherheit und Entlastung für Ihren Alltag gewinnen können

Was sind Zeichen einer depressiven Erkrankung und einer Suizidgefährdung? Wie spreche ich Pflegebedürftige, die mir Sorge machen, an? Wer muss wie informiert werden, falls Hilfe nötig ist? Auf diese und andere Fragen gibt die wissenschaftlich evaluierte Schulung der Stiftung Deutsche Depressionshilfe Antwort. Durch Information und praxisnahe Beispiele wird Ihre Handlungssicherheit erhöht. Gemeinsam sehen wir die Online-Schulung an und bleibt Raum zur Klärung offener Fragen.

Termin:         Montag, 21.11.2022, 16:00 – 18:00 Uhr

Ort:              Volkshochschule Erlangen (vhs), historischer Saal

Leitung:    Janina Rippel, Fachberaterin

Kosten:        kostenfrei

Anmeldung: vhs Erlangen unter Tel. 09131 862663, online unter der Kursnummer: 22W204007