Werden Sie Wegbegleiter*in für ältere Menschen mit Depression!

  • Sie suchen eine sinngebende, ehrenamtliche Tätigkeit?
  • Sie wünschen sich Kontakt und Austausch mit älteren Menschen?
  • Sie möchten gerne Menschen mit Depression stundenweise unterstützen?

Ehrenamtliche Wegbegleiter*innen bringen Freude und Abwechslung in den Alltag von älteren Menschen mit Depression. Die gemeinsame Zeit kann ganz nach den Wünschen, Fähigkeiten und Interessen beider Seiten gestaltet werden.

Wir bieten Ihnen eine Schulung zur Vorbereitung auf diese Tätigkeit und unterstützen Sie mit regelmäßigen Treffen zum Austausch, um Ihre individuellen Erfahrungen reflektieren und wertschätzen zu können.

Wir freuen uns auf Ihr Interesse!

Nähere Informationen gerne bei Birgit Sollmann (Fachberaterin) unter sollmann@dreycedern.de oder telefonisch.

 

Online-Studie: WESPA-Projekt / Gemeinsam durch die Depression

Gut zureden oder in Ruhe lassen? Viele Menschen fühlen sich hilflos im Umgang mit depressiv erkrankten Angehörigen. Eine Studie untersucht derzeit, wie ein Online-Programm Angehörige unterstützen kann. Dafür werden enge Bezugspersonen von depressiven Erwachsenen gesucht, die das Online-Programm testen und Fragen dazu beantworten. 

Was wird erforscht?

Ein Online-Selbsthilfeprogramm, das Informationen vermittelt, wie Sie Ihren depressiven Angehörigen unterstützen und sich selbst vor Überlastung schützen können.

Wer kann mitmachen?

Sie sind enge Bezugsperson (verwandt oder befreundet) eines depressiven Erwachsenen, mindestens 18 Jahre alt und haben eine E-Mail-Adresse.

Was sind Ihre Vorteile?

Sie erhalten durch Ihre Teilnahme zusätzlich zum kostenfreien Online-Programm unterstützende Nachrichten per E-Mail. Für Ihre Teilnahme an den Befragungen erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung.

Wie funktioniert es?

Sie werden einer von drei Studiengruppen mit unterschiedlichen Unterstützungsvarianten zugelost. Die Bearbeitung des Online-Programms läuft über 4 Wochen. Zu drei Zeitpunkten füllen Sie eine Befragung von ca. 45 Minuten aus.

Anmeldung und weitere Informationen im Flyer oder unter www.gemeinsam-durch-die-depression.de

 

Inklusive Kunstführung: Mary Sibande und Brandon Lipchick

Brandon Lipchick |

Brandon Lipchik, Fallen Angel, 2021, Foto: Roman März

Brandon Lipchik, Fallen Angel, 2021, Foto: Roman März

Die Gemälde des US-amerikanischen Malers Brandon Lipchik (*1993 in Erie, Pennsylvania) werfen einen Blick auf die dunkle und mysteriöse Seite der amerikanischen Psyche. Im Fokus seiner ausdrucksstarken Werke stehen der männliche Körper, queere Identität, sexuelle Freiheit, Voyeurismus und Americana. Lipchik sprengt dabei auf vielfältige Weise die Grenzen zwischen Virtualität und physisch-realer Welt. Seine Kompositionen entwirft der Künstler digital und bringt sie schließlich in analogen Malprozessen auf die Leinwand. Jüngst weitet er sein Schaffen auch auf Virtual Reality und 3D-Print-Skulpturen aus. Im Kunstpalais präsentiert der Künstler immersive Raumerlebnisse aus Gemälden, Dichtung, Skulpturen und VR.

Mary Sibande |

Mary Sibande, The Domba Dance, 2019, lebensgroße Figur, Fiberglas, Bronze, Baumwollgewebe, Silikon, 400 x 250 x 300 cm, Courtesy the artist und Kavi Gupta

Das Werk von Mary Sibande (* 1982 Barberton, ZA) wird im Kunstpalais erstmals im deutschsprachigen Raum umfassend vorgestellt. In ihren hyperrealistischen Skulpturen, Fotografien und raumgreifenden Installationen setzt sich die gefeierte südafrikanische Bildhauerin bildgewaltig und ergreifend mit den Verflechtungen von Rasse, Geschlecht und Arbeit auseinander.

Termin:         
Mittwoch, 03.08.2022, 17:30 Uhr

Treffpunkt:         
Kunstpalais Erlangen, Marktplatz 1

Leitung:
Ingrid Moor, Kunstvermittlung Kunstpalais

Kosten:
6,00 € / 4,00 € ermäßigt

Anmeldung:
erforderlich bis 1 Tag vor Termin unter 09131 90768-00

Inklusiv: Bewegung und Begegnung – Spaziertreff für jung und alt

Sie möchten sich gemeinsam mit anderen an der frischen Luft bewegen und dabei ganz einfach mit anderen in Kontakt kommen? Vielleicht können Sie sich sogar vorstellen, durch die Gespräche anderen beim Deutschkenntnisse festigen zu helfen oder möchten selbst ihre Sprachkenntnisse vertiefen? Dann kommen Sie zu unserem wöchentlichen Spaziertreff! Eingeladen sind alle Interessierten. Nach dem Spaziergang besteht die Möglichkeit, gemeinsam im Bistro Sprungbretter zu Mittag zu essen (6,90€ / 7,40€).

Wir begrüßen Sie zu Beginn der Spaziergänge und sind für Fragen da, der Spaziergang selbst ist unbegleitet. Treffpunkt ist am Brunnen des Altstädter Kirchplatzes direkt vor Dreycedern e.V. Die Teilnahme ist kostenlos.

Termine:         
jeweils Dienstag, 11:00 – 12:00 Uhr, anschließend gemeinsames Mittagessen möglich (Kosten exklusive)

Leitung:
Charlotte Liebel, Koordinatorin Stadtviertelprojekt

Jasmin Gobin, Fachberaterin

Kosten:
kostenfrei

Anmeldung:
erforderlich bis 1 Tag vor Termin unter 09131 90768-36 oder info@altstadt-trifft-burgberg.de

Inklusiv: Yoga für Spätberufene

Die positiven Wirkungen des Yoga sind auch für ältere Menschen leicht zu erfahren, denn sowohl auf dem Stuhl als auch ggf. beim Wechsel auf die Yogamatte sind die Haltungen und Bewegungsfolgen leicht ausführbar und achtsam erlernbar. Die Verbesserung von Beweglichkeit, Körperhaltung, Koordinationsfähigkeit, Balance und Stabilität bringen Lebensfreude und stärken die Sicherheit im Alltag. Entspannungsübungen und Meditation bringen innere Ruhe, Gelassenheit und Frieden.

 

Bei ausreichend Interessent*innen ist eine Schnupperstunde und anschließend ein fortlaufender Kurs möglich. Kontaktieren Sie uns!

Telefonsprechstunde „Ich habe eine Frage zur Depression im Alter“

Sie haben vielleicht den Verdacht, Sie oder Ihr Angehöriger könnte eine Depression haben und möchten erfahren, wie Sie das Thema ansprechen und an wen Sie sich wenden können? Sie haben die Diagnose erhalten und wissen noch zu wenig, wie Sie Ihr Leben mit der Erkrankung gut gestalten? Sie möchten gerne erfahren, welche Ansprechparter*innen und Unterstützungsmöglichkeiten es gibt?

Vereinbaren Sie einen telefonischen Gesprächstermin mit Jasmin Gobin, Fachberaterin des Vereins Dreycedern e.V. und Koordinatorin des Erlanger Bündnisses gegen Depression.

Gerne können Sie auch eine Person Ihres Vertrauens zum Telefonat dazu bitten. Das Gespräch ist vertraulich.

Termine: jeweils Montag, 15:00 – 17:00 Uhr am 09.05., 11.07., 19.09.2022

Leitung: Jasmin Gobin, Fachberaterin

Kosten: kostenfrei

Anmeldung: erforderlich unter 09131 90768-00 oder info@dreycedern.de

Vortrag „Depression: erkennbar und behandelbar“

Depression wird häufig verschwiegen und verharmlost. Doch wird sie nicht erkannt und behandelt, leidet die Lebensqualität der Betroffenen erheblich. Macht die Erkrankung vielleicht auch Ihnen Angst? Sind Sie skeptisch oder unsicher gegenüber der Therapie für sich oder Ihren Angehörigen? Möchten Sie gerne mehr darüber erfahren, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt?

Im Vortrag erläutert Dr. Linhart kurz, wie die Depression diagnostiziert wird. Er erklärt, wie die verschiedenen Medikamente gegen Depression wirken, wann die psychotherapeutische Behandlung sinnvoll ist und warum sie auch und gerade im Alter wichtig sein kann. Gerne beantwortet er Ihre persönlichen Fragen.

Termin: Mittwoch, 22.06.2022, 16:00 – 17:30 Uhr

Leitung: Dr. Olaf Linhart, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie sowie Neurologie

Kosten: kostenfrei, wir bitten um eine Spende

Anmeldung: erforderlich bis 15.06.2022 unter 09131 90768-00 oder info@dreycedern.de

[Veranstaltungstipp] Kostenfreie Online-Schulung zu Altersdepression bei Pflegebedürftigen

Depression und Suizidalität bei älteren pflegebedürftigen Menschen sind häufig und führen bei pflegenden Angehörigen und Pflegekräften zu Verunsicherung und emotionaler Belastung. Das Online-Schulungsangebot der Stiftung Deutsche Depressionshilfe reduziert diese Belastung, indem durch Information und praxisnahe Beispiele die Handlungssicherheit erhöht wird. Die circa 90-minütige Online-Schulung steht nun kostenfrei und ohne Anmeldung unter www.deutsche-depressionshilfe.de/online-schulung-altersdepression zur Verfügung. Sie können die Schulung zeit- und ortsunabhängig am PC, Tablet oder Smartphone nutzen. Wir freuen uns, wenn Sie das Angebot nutzen.

Gesprächskreis „Mittelpunkt“ für ältere Menschen mit Depressionserfahrung

Der Gesprächskreis „Mittelpunkt“ bietet älteren Menschen mit Depressionen oder Depressionserfahrung die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen und gemeinsam Strategien zur Selbstpflege und für den Alltag kennenzulernen. „Was tut mir gut?“ „Wie gehen andere mit Schwierigkeiten um?“ „Was kann ich anderen an Erfahrungen mitgeben“ – Der geleitete Gesprächskreis findet regelmäßig einmal im Monat statt. Nach einer Voranmeldung kann jederzeit gerne dazugekommen werden.

Termine: monatlich, jeweils Montag, 15:00 – 16:30 Uhr am 16.05., 27.06., 18.07., 29.08., 26.09.2022

Leitung: Jasmin Gobin, Fachberatin

Kosten: 3,00 € / pro Termin

Anmeldung: erforderlich unter 09131 90768-00

Inklusiv: SpielRaum – Begleiteter Spieltreff

 

Logo Sonnenblumengruppe e.V.

Haben Sie Lust, gemeinsam mit anderen Gesellschaftsspiele zu spielen,  eine schöne Zeit zu verbringen und neue Menschen kennenzulernen?

Für uns spielt es dabei keine Rolle, wie alt Sie sind, ob Sie krank oder gesund sind, aus welchem Land Sie kommen, ob Sie schon immer gespielt haben oder neu damit beginnen möchten.

Zoom-Zugang: https://us06web.zoom.us/j/81183071467?pwd=NnRZNU96UW5vV2REaU5UYWRsWmFUdz09 

Termine:         
i.d.R. jeden 1. und 3. Freitag im Monat, 10:00 – 11:30 Uhr

Leitung:
Fachberaterin,

Liliana Christl, Sonnenblumengruppe e.V.

Kosten:
kostenfrei

Anmeldung:
erwünscht bis 1 Tag vor Termin unter 09131 90768-00